Aktuelles

Bezahlbarer Wohnraum für ALLE !!

 

Ein Bericht aus unseren Vereinen !

 

Der Senioren Schutz Bund Graue Panther aus dem Osnabrücker-Land   unterstütz das Bürgerbegehren für eine kommunale Wohnungsgesellschaft in Osnabrück und tritt sozusagen nachträglich der Unterstützer Liste bei.

Im Rahmen unserer Informationsstände wärend der Osnabrücker Senioren Woche 2018 wurden wir vom Bürgerbegehren angesprochen und sind natürlich sofort dabei.   Gerade auch Rentnerinnen können sich oft keine vernüftige Wohnung mehr leisten, weil ihre Renten zuklein sind.

Kommen Sie zur Auftaktveranstaltung des Bürgerbegehren am 29.9. ab 10 Uhr auf den Theatervorplatz oder unterstützen Sie das Bürgerbegehren mit Ihrer Unteschrift.  Das Bürgerbegehren benötigt 10.000 Unterschriften von Wahlberechtigten Osnabrückerinnen …

30 JAHRE   Trümmerfrauen Gedenktag in Berlin

 

30 JAHRE   Trümmerfrauen Gedenktag in Berlin

 

 

Seit dem 9. Juli 1988, dem zweiten Todestag der Ruth-Silvia Niendorf veranstaltet der Senioren Schutz Bund Graue Panther e.V. 

jedes Jahre einen Gedenkmarsch vom Herrmanns Platz in Berlin-Neuköln  zum Trümmerfrauen Denkmal im Jahn-Park,Hasenheide.       

 

           

                  

Auch dieses Jahr startet um 11.00 Uhr der Gedenkmarsch vor Karstadt (U-Bahnaufgang)

 

Der Hintergrund:

 

1986 beging die ehemalige Trümmerfrau Ruth-Silvia Niendorf in Berlin Suizid, weil sie mit ihrer niedrigen Rente von 700 Mark eine Mieterhöhung um 76 Mark nicht mehr zahlen konnte.  Der  Senioren Schutz Bund Graue Panther rief daraufhin  1988 den 9. Juli als Gedenktag für die

Brücken bauen

BRÜCKEN BAUEN

Mehr Mittel und Wertschätzung für Pflegeberufe

In seiner Rede bei der Eröffnung des Seniorentages in Dortmund machte Bundespräsident Steinmeier deutlich, dass in Bezug auf Wertschätzung und Bezahlung in den Pflegeberufen Handlungsbedarf besteht.

 

Die Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Vereine in Deutschland und deren Dachverband fordern dies seit Jahren. Wir danken Herrn Bundespräsident Steinmeier für die deutlichen Worte.  nachzulesen u.a.

http://www.deutschlandfunk.de/deutscher-seniorentag-bundespraesident-steinmeier-fordert.1939.de.html?drn:news_id=887133

Als Mitglied  der BAGSO (Bundesarbeitgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.  verweisen wir an dieser Stelle auf die „Dortmunder Erklärung“,

Abschlusserklärung des 12. Deutschen Seniorentages 2018

http://www.bagso.de/fileadmin/Aktuell/Positionen/2018/Positionspapier_Dortmunder_Erkaerung_MAI_2018.pdf

Bundesvorstand Graue Panthe e.V.

Dachverband der Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Vereine in Deutschland

Foto: Unsere Präsidentin im

Bremerhavener Erklärung

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V. und seine Mitgliedsvereine fordern die sofortige Einführung einer Mindestrente in Höhe von 1.200 Euro.

Mit seiner Erklärung erneuert der Bundesverband Graue Panter e. V. eine seiner Grundforderungen aus den Gründungsjahren der Grauen-Panther-Bewegung.

 

Die Delegiertenversammlung der Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Vereine, mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem gesamten Bundesgebiet, hat in Bremerhaven obige Erklärung verabschiedet.

Neben einer generellen Erhöhung der Renten für alle, brauchen wir dringend eine Mindestrente. Die prozentualen Rentenerhöhungen der vergangenen Jahre haben die soziale Schere auch innerhalb der Rentnerinnen und Rentner immer mehr geweitert. In unserem Rentensystem führen geringe Einkommen,Teilzeitbeschäftigung und Lücken …