Aktuelles

Vom Produzenten bis zum Verbraucher, ein langer Weg.

Eine Kette mit vielen Gliedern, die alle Gewinne machen wollen, dabei sind ihnen die Bedingungen, unter der die Produkte hergestellt werden, egal.

Freiwillige Selbstverpflichtung von Unternehmen ist eine Verspottung der Menschen, die für die Unternehmen arbeiten müssen, weil keine Konsequenzen drohen.

Der Senioren Schutz Bund Graue Panther e.V. Südniedersachsen unterstützt die Kampanien vieler Organisationen, „ nur so ist die Wirtschaft angehalten, sich verantwortungsvoll zu verhalten“, sagte die stellvertretende Vorsitzende Frau Joost in  einer Stellungnahme.

„Wir leben auf einer Welt, sind voneinander abhängig, müssen uns respektieren und Achtung vor der Natur haben“.

Diese …

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V.  begrüßt die Absicht des Bundesgesundheitsministers zur Testpflicht für Reiserückkehrer.

 

In der Mitteilung heißt es: „Urlauber, die aus Corona-Risikogebieten nach Deutschland einreisen, müssen künftig einen Pflichttest machen.“

Leider gilt Mallorca nicht als ein solches, obwohl gerade dort das Abstandsverhalten der Urlauber sehr häufig missachtet wird!

„Lt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn soll die Testpflicht voraussichtlich kommende Woche in Kraft treten“.

 

Trotz Corona haben die Mitglieder des Senioren Schutz Bundes Berlin e.V.  an Ihrer Tradition und am Gedenken festgehalten.

Diesmal ein offener Brief des Senioren Schutz Bund Graue Panther aus Südniedersachsen

 

Sehr geehrte Frau Käßmann,

 

mit Entsetzen habe wir  Ihren Beitrag im jüngsten Straßenmagazin Asphalt Heft gelesen.

 

Deshalb fordern wir, Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Südniedersachsen, Sie im Namen der unzähligen Senioren*innen, die Sie hier diskriminieren, auf zu entschuldigen.

Ihre Aussagen:“ die Älteren seien  mehrheitlich die Luxusgeneration, die es so gut hatte wie keine Generation vorher und keine danach“, trifft vielleicht  auf junge Senioren*innen wie Sie, die ein erfolgreiches Berufseben hatten zu, aber nicht auf die unzähligen Senior*innen, die von Grundrente etc. leben müssen, die zum Teil noch „Arbeiten gehen

Gedanken zu einem  besonderen 1. Mai !!

Anlässlich des Tages der Arbeit 2020  erinnert die Präsidentin des Bundesverbandes Graue Panther e.V. Erika Lohe-Saul:
„Erstmals seit dem Ende des 2. Weltkrieges finden am Tag der Arbeit aufgrund der pandemisch bedingten Einschränkungen keine Demonstrationen und Kundgebungen statt. Wie viele andere  Organisationen begleiten  auch wir den  1. Mai jedoch  in den digitalen Aktionen des DGB. ‚Solidarisch ist man nicht alleine!‘ – #SolidarischNichtAlleine.“

Unsere Solidarität verdienen vor allem diejenigen, die – oft über Jahrzehnte – in zentralen Bereichen des öffentlichen und sozialen Lebens arbeiten, dafür jedoch – vor Corona –  sehr wenig Anerkennung erfahren

Grüne Woche Berlin

Teilnahme an der 10. –Wir haben es satt Demo

 

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen Mitgleider des Senioren Schutzbund GP Marzahn-Hellersdorf an der

immer zur Grünen Woche stattfindenden Demonstration teil. Die Stimmung war gut  !

 

 

Laut. Veranstalter sollen 27.000 teilgenommen haben, und gerade die jungen Menschen freuten sich, dass auch Vertreter des Senioren Schutzbund sich für die nächsten Generationen einsetzen. Wir werden auch an der 11. Demo teilnehmen, weil sich nichts ändert.

Zuviel Großbetriebe und die Subventionen gehen in die falschen Taschen. Fürs nächste Jahr haben sich alle 27.000 Teilnehmer auf eine Wiedersehn verabredet.

 

M.M. + I.S.

Der Rentenbetrug ist eine unendliche Geschichte

Die BILD Zeitung berichtete am 16. Dez. 2019 groß darüber. 328 Mio. Euro sind aus der Rentenkasse einfach weg.
 Gelder, die von der arbeitenden Bevölkerung eingezahlt wurden um die Rente zu sichern.
 Man könnte sagen, DAS GELD IST NICHT WEG, ES HAT NUR EIN ANDERER,  nämlich, die Banken !!

 Der Bundesfinanzminister freut sich. Bei den Niedrig Zinsen, die Er für seine Kredite zahlt.
 Da hat Er kein Interesse daran etwas zu ändern.
 Da fallen die 328 Mio. Euro nicht ins Gewicht.
 Die Bundesregierung hat also Interesse daran, das alles so bleibt.
 Nun muss aber

„Ich kann nicht alles selber machen und will es auch gar nicht!“

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V., Dachverband der  Senioren Schutz Bund GP Vereine in Deutschland ruft zur mehr kritischen Verweigerung von Selfpoint Stationen im täglichen Leben auf!

Wöchentlich erreichen uns Anrufe oder Anschreiben, wie ältere und / oder behinderte Menschen sich noch in digitalen Alltag zurechtfinden sollen.

Einkäufe scannen, Überweisungen selbst online eingeben  Fahrkarten oder Bordkarten selbst ausdrucken ….!  Uns werden technische Neuerungen  als Fortschritt vorgestellt und sind  oft doch nur der  Vorwand Personalkosten zu sparen.

Was habe ich davon? ! Muss ich mich bald auch beim Zahnarzt