dem Dachverband aller Senioren Schutz Bund Vereine !

Wir sind ein gemeinnütziger Verband, der sich als Selbsthilfeorganisation versteht.
Unsere Erkennungsbuchstaben SSB stehen für 

S = Senioren - Sozial

S = Schutz - Hilfe inbegriffen 

B = Bund - Netzwerk - Gemeinschaft 

 Surfen Sie doch hier weiter und finde Ihre persönliche Antwort.


 

Auch zur  Bundestagswahl 2017 möchten wir die zur Wahl antretenden Parteien

befragen,  wie Sie folgende Probleme und Miststände in Deutschland angehen würden.

Soziales und  Gesundheit

Wie sehen Sie die weitere Entwicklung in der  Gesetzlichen und Privaten Krankenversicherung?   Was würden Sie verbessern und wieder sozialer gestalten?

Würden Sie sich für eine Bürgerversicherung einsetzen, damit die gesetzliche Krankenversicherung auch für die nächsten Generationen bezahlbar wird?

Wie bewerten Sie das  derzeitige Pflegeversicherungskonzept? Auch nach der Einführung der neuen Pflegegrade ist noch vieles im Argen.  Was gedenken Sie Grundlegendes zu ändern? 

Wie stehen Sie zu den in den vergangenen Jahren vollzogenen  Privatisierungen von Krankenhäusern und Psychiatrischen Kliniken. Würden Sie den Weg weitergehen - oder den Rückwärtsgang einlegen? Was würden Sie gegen die Schließungen der kommunalen Krankenhäuser unternehmen?

Was beabsichtigen Sie zu tun, um die ärztliche Situation in den ländlichen Regionen unseres Landes zu verbessern?

Was wollen Sie gegen den Lobbyismus im Gesundheitswesen unternehmen?

Finden Sie es richtig, dass es für gesetzlich Versicherte zukünftig nur noch Fallpauschalen geben soll?

Renten

Wie beurteilen Sie die Gefahr steigender Altersarmut? Die Einführung  des geringen Mindestlohnes war keine Gegenmaßnahme. Was sind Sie für sinnvolle Maßnahmen zum Gegensteuern?

Welche stärkenden Maßnahmen sehen Sie für die jetzt berufstätige Generation  -- ein 2 Säuen Modell (inklusive Riester) oder das bewährte Schweizer 3 Säulen Renten-Modell?   Welche Übergangsmodelle hat Ihre Partei entwickelt?

Wird es mit Ihnen eine wirkliche Mütterrente geben?

Wird es nach Ihren Plänen eine Mindestrente, die keine weiteren sozialen Bittstellungen erfordert, geben?  

Wie stehen Sie zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen?

Finanzen

Das Bundesministerium hat online einen Wegweiser Demenz mit
Informationen für Betroffene, Angehörige, Freunde, Ehrenamtler und  Pflegende aufgebaut.

http://www.wegweiser-demenz.de/startseite.html

Auf dieser Website finden, nach Postleitzahlen zu sortieren, in einer  Adressdatenbank auch Informationen, welche Unterstützung es in Ihrer Umgebung gibt.

Ihr

Bundesverband Graue Panther e.V.

Der Vorstand des Bundesverbandes Graue Panther e.V., die Mitglieder der Gruppe Deutschland und die zahlreichen SSB Ortsvereine gratulieren heute, am 7. März 2017, der Gründerin des Bundesverbandes und der Grauen Panther Generationenbewegung zum 92. Geburtstag.

Aus verschiedenen und verständlichen Gründen hat sich Trude Unruh aus dem öffentlichen Leben zurück gezogen. Für die Bewegung bedeutete das den Verlust der aktiven Galionsfigur. Trude Unruh hatte diverse Nachfolger für die verschiedenen Teile der Bewegung (Akademie, Bildungswerke, Partei, Stiftung, Verein) im Auge. Sie, Ihr Engagement und Tatkraft konnte und kann aber durch niemanden ersetzt werden. 
Trude Unruh war einfach eine aktive, streitbare und bekannte Persönlichkeit. Eine Visionärin. Ihre Jugendzeit war ziemlich genau die Zeit des zweiten Weltkrieges. In der Folgezeit bis zur "Europäisierung" hat sie alles erlebt, war Mitglied des Bundestages, hat verschiedene Bücher geschrieben, Institutionen gegründet. Trude Unruh ist in der Bewegung nicht zu ersetzen. Drei Zitate zu Trude Unruh sind dazu sehr treffend, alle stammen aus Grußworten zu Ihrem 85. Geburtstag:
Norbert Blüm: "Sie ist ein Original und das sage ich mit großem Respekt, denn in der Politik fehlt es an Originalen"
Prof. Dr, Rita Süssmuth: "Ihre Wirkung wird weit über den Tag hinaus dauern und das sage ich auch für ihr parlamentarisches Wirken" 
Udo Lindenberg: "Toll war, dass Du vor allem den älteren Menschen die Energie und Power gegeben hast, wichtig, lasst Euch nicht hängen, kommt zusammen, wir gehören zusammen, wir sitzen alle in einem Boot, das ist DEIN Verdienst"
Deinen Verdienst ehren und ihn weiter gegenwärtig zu halten, ist unser Geschenk für Dich, liebe Trude.

Für den Bundesvorstand Erika Lohe-Saul und Sascha Stinder (1.  Vorsitzender SSB 2000 Wuppertal e.V.)